CATEGORY: Jews-News


Tanzt ! Dance ! Od Hapam !

CATEGORIES:

ONE MINUTE SILENCE FOR MURDERED ISRAELI ATHLETES MUNICH

CATEGORIES:

“5773″ im YIDDISH LIFESTYLE SHOP √

Ihr könnt “5773″ direkt bei uns bestellen, hier im YIDDISH LIFESTYLE SHOP!

CATEGORIES:

Aktion für das MP3 Album “5773″ EUR 5,99 NUR FÜR KURZE ZEIT BEI AMAZON! Get your JEWDYSSEE…

DIREKTER LINK —>

 

 

CATEGORIES:

MIT EIN BISSLE GLIK WIRD DAS NOCH WAS MIT UNSEREM SOMMER12 – DERWEIL HÖREN WIR JAZZ…

CATEGORIES:

JEWDYSSEE – 5773! Das Album ab JETZT erhältlich.

VÖ: Datum: 13.07.12

bei Itunes, Amazon oder vergleichbaren Internetshops und natürlich bei allen Plattenhändlern eures Vertrauens.

Händler Suchen I Amazon I ITunes

JEWDYSSEE feiert The Yiddish Way of Life im 21. Jahrhundert!

Jewdyssee ist eine Band, aber gewiss keine gewöhnliche. Denn sie macht nicht nur Musik, sie verfrachtet den Zuhörer auf eine Abenteuerreise durch Raum und Zeit – durch Vergangenheit und Zukunft, durch Tradition und Modernität, durch Israel und Deutschland. Am 13. Juli 2012 erscheint ihr erstes Album „5773“.

Leadsängerin der Band ist Maya Saban, die sich mit 2 deutschsprachigen Alben und dem zusammen mit Cosmo Klein dargebotenen Hit “Das alles ändert nichts daran” in der deutschen Musikszene bereits einen Namen machte. Als Deutsch/Israelin will sie nun ihre doppelte Nationalität musikalisch ausleben und traute sich an das außergewöhnliche Projekt „Jewdyssee“ heran. Beeinflußt von M.I.A., Daft Punk und ihren jüdischen Seelenverwandten The Barry Sisters und unter dem Motto „back to the roots“ mündete die harte Arbeit in einem ersten vielversprechenden Album.

Jüdischen Traditionals, Kinderliedern und Liedern aus der jüdischen Welt wird in „5773“ ein neuer Anstrich verpasst. Es können sich aber nicht nur Anhänger der jüdisch/jiddischen Kultur auf das Album freuen. Dem Zeitgeist entsprechend, frischen die Pop-Klänge und Elektro-Beats den traditionellen Sound auf, sodass die Tracks auch beim Feiern die Club-Jugend in Tanzstimmung versetzen. Aber auch der Swing-Begeisterte findet hier seinen Geschmack wieder: Swing-Beat, Trompeten- und den Klarinetten-Sounds geben dem Ganzen einen letzten Schliff.

Orient meets Okzident, Mittlerer Osten trifft Ostblock, besonders zu betonen ist jedoch, Balalaika meets Clubsounds! Mit diesem Mix aus unterschiedlichsten Genren wie Klezmer, Swing, Club und Elektro hat Jewdyssee das Zeug dazu, eine der großen Entdeckungen 2012 zu werden!

Label:Panshot Records (Galileo Music Communication)

 

CATEGORIES:

ES GIBT NUR EINEN GOTT…. gebt euch BEN SALOMO! kol ha kavod achi!!

BEN SALOMO AUF JEWDYSSEE

CATEGORIES:

JEWDYSSEE fun! Beltz Interview

unplugged in Berlin, für RTL Documentation mit Bärbel Schäfer. Ausstrahlung 13.08.12

CATEGORIES:

Der jüdische Comedian Oliver Polak macht für die ENERGY Berlin Toastshow eine Umfrage über Juden. Darf man zwei Pandabären töten um einen Juden zu retten?

CATEGORIES:

How Moses would have reacted to the NEW JEWDYSSEE Album “5773″

Tents. Saturday night, after Shabbat. Moses is lying down thinking about the ongoing quarrels that have been endangering the unity of the people.

Ariel is a freelancing Torah and tabernacle carrier who works additionally in his free time as a storyteller. Because of him everyone would later know about Moses and the Israelites. But during the exodus? Don´t be so 21st century like arrogant. Back then he had to pay his bills. At this moment he was drinking Arak with a few guys from the tribe of Ephraim. He himself was from the tribe of Judah. His descendants, around 3300 years later in Berlin, would be half Rastafarii, and half Jewish. Iron Lion Zion-style.

But he felt exactly like someone who was born even hundreds of years before King David. He actually also felt a bit half-bibled.

The desert wind, which had blown quite Age-of-Aquarius-like until now, turned into a storm. The priests approached Moses and asked him „Dude, is it coming from „you know whom“ or is it just a natural phenomenon”? Now Moses was quite a relaxed prophet. He wouldn´t mind it that much if his name would appear 3300 years later in a form of written caricature. His fans would not burn the Danish flag for that. But sometimes, when he didn´t know exactly if a certain change in reality came from „you know whom“ or just „happened“, he would look like a Marketing consultant for some kind of win-win situation. So he decided to just wait for whatever happens next.

Ariel storms in the tent, out of breath.

Ariel: Moses, Moses.
Moses: eh?
Ariel: I´m having visions…
Moses: no kidding, huh? Well, join the club!
Ariel: I made contact with Aliens.
Moses: What else is new?
Ariel: They say they are soundwaves.
Moses: Been there, done that! And then they said to you „The Songlines are the paths to our ancestors“…
Ariel: No. Actually they didn´t.
Moses: So what did they say?
Ariel: So – in like 3300 years there will be a city, in which everything grows together. East and West, Past and Future. And from there will come a Shir Hadash al Zion, a new song.
Moses: Dude, we didn´t even release the „Slaves of Pharao“-Tapes yet. READ MORE

CATEGORIES:
  • ARCHIVES